2. Österreichisches Rundfunkforum

Gemeinschaftsrecht und Rundfunk – Revolution oder Anpassung?

Zeit: 21. und 22. September 2006
Ort: BAWAG (Hochholzerhof), 1010 Wien, Seitzergasse 2-4


Programm


Donnerstag, 21. September 2006, Nachmittag


14.20 Uhr
    Die Mediendiensterichtlinie im System der europäischen Regulierung
    (Dr. Wolfgang Schulz, Hans-Bredow-Institut Hamburg)
15.00 Uhr
    Von der Richtlinie „Fernsehen ohne Grenzen“ zur Mediendiensterichtlinie
    (Dr. Matthias Traimer, Bundeskanzleramt-Verfassungsdienst Wien)
16.30 Uhr
    Regulierung linearer und nichtlinearer Dienste
    (Hofrat Dr. Hans-Peter Lehofer, Verwaltungsgerichtshof Wien)

17.00 Uhr
    Gemeinschaftsrecht und Hörfunk
    (Mag. Georg Streit, Rechtsanwalt Wien)


Freitag, 22. September 2006, Vormittag

09.30 Uhr
    Sportrechtevermarktung und Gemeinschaftsrecht
    (Dr. Gernot Lehr, Rechtsanwalt Bonn)
10.00 Uhr
    Urheberrechtliche Fragen von Exklusivrechten
    (Dr. Rainer Fischer-See, Leiter der Rechtsabteilung ORF, Wien)
11.30 Uhr
    Europäisches Werberecht für die elektronischen Medien
    (Dr. Klaus Kassai, Kommunikationsbehörde Austria, Wien)
12.00 Uhr
    Co-Regulierung und Selbstregulierung im Rundfunkrecht
    (Univ.-Prof. Dr. Barbara Leitl, Universität Linz, Ersatzmitglied des Bundeskommunikationssenates)

| Home | Institut | Team | Veranstaltungen | Publikationen | Forschungspreis | Links | Kontakt | Impressum |