8. Österreichisches Rundfunkforum

Das Immaterialgüterrecht in elektronischen Medien

Zeit: 20. und 21. September 2012
Ort: Österreichische Kontrollbank AG
Strauchgasse 3 (Reitersaal)
1010 Wien


Programm


Donnerstag, 20. September 2012, Nachmittag


14.00 Uhr
    Begrüßung
14.15 Uhr
    Tief durchatmen! - Urheberrecht im digitalen Zeitalter
    (Dr. Florian Philapitsch LL.M., Vorsitzender-Stellvertreter der KommAustria, Wien)
15.00 Uhr
    Das Urheberrecht im Spiegel der europäischen Rechtsprechung
    (Generalanwältin Univ.-Prof. Dr. Verica Trstenjak, Gerichtshof der Europäischen Union, Luxemburg)
15.30 Uhr
    Diskussion
16.00 Uhr
    Pause
16.30 Uhr
    Das Urheberrecht in elektronischen Medien im Rechtsvergleich
    (Adj.Prof. Dr. Silke von Lewinski, Max-Planck-Institut für Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht, München)
17.00 Uhr
    Das Recht der Verwertungsgesellschaften vor europäischen Herausforderungen
    (Dr. Sandra Csillag, Literar-Mechana, Wien)
17.30 Uhr
    Diskussion
18.00 Uhr
    REM-Forschungspreis - Auszeichnung des Preisträgers


Freitag, 21. September 2012, Vormittag


09.30 Uhr
    Das Urheberrecht in elektronischen Medien - die österreichische Perspektive
    (StA Dr. Christian Auinger, Bundesministerium für Justiz, Wien)
10.00 Uhr
    Die Vorhaben der EU-Kommission
    (Mag. Nikolaus Obrovski, Europäische Kommission, Generaldirektion Binnenmarkt und Dienstleistungen, Brüssel)
10.30 Uhr
    Diskussion
11.00 Uhr
    Pause
11.30 Uhr
    Das Urheberrecht im Konflikt zwischen Rechteinhabern und Nutzern

    Aus der Sicht der Inhaber:
    Dr. Franz Medwenitsch, Verband der österreichischen Musikwirtschaft - IFPI AUSTRIA, Wien
    RA Prof. Dr. Thomas Wallentin, KSW Rechtsanwälte OG, Wien

    Aus der Sicht der User:
    RA Dr. Till Kreutzer, Gründungsmitglied von iRights.info, Berlin
12.30 Uhr
    Diskussion
13.00 Uhr
    Schlusswort und Ausklang
| Home | Institut | Team | Veranstaltungen | Publikationen | Forschungspreis | Links | Kontakt | Impressum |