9. Österreichisches Rundfunkforum

Meinungsvielfalt im Rundfunk und in den Online-Medien

Zeit: 17. und 18. Oktober 2013
Ort: Österreichische Kontrollbank AG
Strauchgasse 3 (Reitersaal)
1010 Wien


Programm


Donnerstag, 17. Oktober 2013, Nachmittag


14.00 Uhr
    Begrüßung
14.15 Uhr
    Der demokratische Marktplatz der Meinungen: Ideal und Realität im digitalen Zeitalter
    (Univ. Prof. M.A. Ph.D Reinhard C. Heinisch, Universität Salzburg)
14.45 Uhr
    Lassen sich Meinungsvielfalt und Medienvielfalt messen?
    (Univ. Prof. Dr. Peggy Valcke, Katholieke Universiteit Leuven)
15.15 Uhr
    Diskussion
15.45 Uhr
    Pause
16.00 Uhr
    Meinungsvielfalt und Medienvielfalt als Verfassungsbegriff
    (Univ. Prof. DDr. Christoph Grabenwarter, Wirtschaftsuniversität Wien)
16.30 Uhr
    Meinungsvielfalt im öffentlich-rechtlichen Rundfunk
    (Univ. Prof. Dr. Magdalena Pöschl, Universität Wien)
17.00 Uhr
    Meinungsvielfältige Angebote im privaten Sektor
    (Univ. Prof. Dr. Harald Eberhard, Wirtschaftsuniversität Wien)
17.30 Uhr
    Diskussion und Ausklang


Freitag, 18. Oktober 2013, Vormittag


09.30 Uhr
    Pluralismus unter den Bedingungen des Internet
    (Hon. Prof. Hofrat Dr. Hans Peter Lehofer, Verwaltungsgerichtshof)
10.15 Uhr
    Diskussion
10.45 Uhr
    Pause
11.15 Uhr
    Meinungsvielfalt, Medienvielfalt und Medienförderung: Status Quo und Reformbedarf
    (Univ. Prof. Dr. Hannes Haas, Universität Wien)
11.45 Uhr
    Rechtsprobleme der staatlichen Medienförderung
    (Dr. Marcus Klamert, M.A., Europäische Kommission)
12.15 Uhr
    Diskussion
12.45 Uhr
    Schlusswort und Ausklang
| Home | Institut | Team | Veranstaltungen | Publikationen | Forschungspreis | Links | Kontakt | Impressum |