12. Österreichisches Rundfunkforum

Meinungs- und Medienfreiheit in der digitalen Ära: Eine Neuvermessung der Kommunikationsfreiheit

Zeit: 20. und 21. Oktober 2016
Ort: Österreichische Kontrollbank AG
Strauchgasse 3 (Reitersaal)
1010 Wien

Programm

Donnerstag, 20. Oktober 2016, Nachmittag

14.00 Uhr
    Begrüßung

Teil 1: Idee und Konzept der Meinungs- und Medienfreiheit in der digitalen Ära

14.15 Uhr
    Neue Herausforderungen für die demokratische Öffentlichkeit und die Perspektiven für das Medienrecht
    (Univ. Prof. Dr. Bernd Holznagel, Universität Münster)

    Vortragsfolien

14.45 Uhr
    The Free Speech Debate: Bedarf die Meinungsfreiheit einer Neuvermessung?
    (Univ. Prof. Dr. Walter Berka, Universität Salzburg)

    Vortragsfolien

15.15 Uhr
    Diskussion
15.45 Uhr
    Pause

Teil 2: Probleme der Meinungs-, Medien- und Informationsfreiheit

16.15 Uhr
    Hate speech, Shitstorm und Jihad online: Müssen die Grenzen der Meinungsfreiheit neu vermessen werden?
    (Assoz. Prof. Dr. Christoph Bezemek, Wirtschaftsuniversität Wien)
16.45 Uhr
    Netzherrschaft und Kontrolle: Der Zugang zu den Kommunikationsnetzen als Problem der Meinungs- und Medienfreiheit
    (Univ. Ass. Mag. Hannah Grafl, LL.M., Wirtschaftsuniversität Wien)

    Vortragsfolien

17.15 Uhr
    Google, Facebook und Co - die Macht der Algorithmen aus grundrechtlicher Perspektive
    (Univ. Prof. Dr. Michael Mayrhofer, Universität Linz)
17.45 Uhr
    Diskussion
18.15 Uhr
    Ausklang
Freitag, 21. Oktober 2016, Vormittag

Teil 3: Funktionen der Meinungs- und Medienfreiheit

09.00 Uhr
    Investigativer Journalismus im digitalen Umfeld: WikiLeaks und Netzwerk-Recherchen
    (Chefredakteur Dr. Florian Klenk, Falter)

    Vortragsfolien

09.30 Uhr
    Privacy by Design und die Freiheit der Kommunikation: Braucht es eine Neuvermessung des Verhältnisses von Datenschutz und Meinungsfreiheit?
    (Univ. Prof. Dr. Nikolaus Forgó, Universität Hannover)

    Vortragsfolien

10.00 Uhr
    Diskussion
10.30Uhr
    Pause
    11.00 Uhr
      Podiumsdiskussion: Wohin geht das Medien- und Kommunikationsrecht?
      (Moderation: Dr. Matthias Traimer, Bundeskanzleramt-Verfassungsdienst)
    • Univ. Prof. Dr. Bernd Holznagel, Universität Münster
    • Mag. Andrea Komar, Gewerkschaft der Privatangestellten - Druck, Journalismus, Papier / Presserat
    • Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz, ORF
    • Chefredakteurin Dr. Alexandra Föderl-Schmid, Der Standard
    • Univ. Prof. Dr. Katharine Sarikakis, Universität Wien
    12.30 Uhr
      Diskussion
    13.00 Uhr
      Schlusswort und Ausklang
| Home | Institut | Team | Veranstaltungen | Publikationen | Forschungspreis | Links | Kontakt | Impressum |